Die Geschichte der jüdischen Gemeinde in der Nürnberger Altstadt


Die jüdische Gemeinde in der Nürnberger Altstadt erlebte durch die Jahrhunderte eine sehr wechselvolle Geschichte. Bei der Führung werden denkwürdige, auch teils wenig bekannte Stätten dieser Geschichte vorgestellt und erläutert. Vom Schönen Brunnen über St. Sebald, das ehemalige Judenviertel und den mittelalterlichen jüdischen Friedhof zum Ort der Synagoge am Hans-Sachs-Platz. Geplant ist auch der Besuch der ältesten Nürnberger Mikwe (rituelles Bad) neben dem Nassauer Haus.
Kooperation mit Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
Termin(e)
Kosten
Prof. Dr. Hermann Rusam
Ort
Ortsangabe siehe Detailansicht,
90403 Nürnberg
Wegbeschreibung bei Google Maps
Typ
Präsenzveranstaltung