Einführung in die Aktive Imagination nach C.G. Jung


Die Aktive Imagination ist eine Methode, die der Schweizer Psychiater C.G. Jung Anfang des letzten Jahrhunderts entdeckte und entwickelte. Das aktive Imaginieren, also das bewusste Wahrnehmen innerer Bilder, wird in der Analytischen Psychologie seither als bevorzugte Möglichkeit der Auseinandersetzung mit dem eigenen seelischen Innenraum und dem Unbewussten gesehen. Nach wie vor wird die Methode der Aktiven Imagination weltweit weiterentwickelt, angereichert und wissenschaftlich beforscht. Sie befindet sich an der Schnittstelle zwischen einer therapeutischen und einer spirituellen Disziplin und gilt als ''''Urform'''' der heute modernen imaginativen Techniken.
Das Seminar führt kurz theoretisch in die Methode ein und wird anhand gestufter Übungen einen ersten Einstieg in die aktive Arbeit mit den aus dem Unbewussten aufsteigenden Bildern vermitteln. Das Seminar enthält dadurch auch Selbsterfahrungsanteile.

225,00 Euro
Anmeldung bis 18.01.23
Termin(e)
28.01.2023, 09:30-17:30
29.01.2023, 09:30-13:00
Ort
Evangelische Stadtakademie München,
Herzog-Wilhelm-Str. 24,
80331 München
Wegbeschreibung bei Google Maps
Typ
Präsenzveranstaltung