Erst in der Stille beginnst Du zu hören. Erst wenn die Sprache verstummt, beginnst du zu sehen


Gemeinsam meditieren mit dem „Herzensgebet“, dem ältesten christlichen Meditationsweg. Seine Wurzeln reichen bis ins frühe Mönchstum. Im Mittelalter, besonders in der Mystik, wurden in den Klöster verschiedene Übungen des inneren Weges entwickelt. Meditieren – meditari – bedeutet nachsinnen und auch üben.
Ein Satz oder ein heiliges Wort wird mit dem Atem verbunden und „inwendig“
stetig wiederholt. Dabei löst sich der Kopf allmählich aus der Flut der Gedanken, die
Aufmerksamkeit kommt im Körper und in den Händen an und im Herzen zur Ruhe.
In der Meditation üben wir, das eigene Leben wacher und intensiver wahrzunehmen, um es freier und verantwortungsbewusster gestalten zu können.
Wir üben uns in Achtsamkeit und kommen zur Ruhe, zur Stille und zu uns selbst, zu unserem inneren Reichtum, der zur Sinnfindung wichtig ist, wir werden angesprochen mit Herz, Gemüt, Geist und Körper.
Probieren sie doch einmal im geschützten Raum mit Gleichgesinnten zu meditieren.
Es ist keine Vorerfahrung nötig, nur die Neugier, diesen Weg in die Stille kennen zu lernen.
Mitbringen: Dicke Socken, bequeme Kleidung, Decke, Iso-/Gymnastikmatte
Meditationskissen oder Bänkchen (wenn vorhanden)

Anmeldung bis jeweils 2 Tage vorher erforderlich, Teilnahmegebühr pro Abend 4,- €, 25,- € für die ganze Reihe.
Termin(e)
11.01.2023, 09:30-11:00
18.01.2023, 09:30-11:00
25.01.2023, 09:30-11:00
01.02.2023, 09:30-11:00
08.02.2023, 09:30-11:00
15.02.2023, 09:30-11:00
22.02.2023, 09:30-11:00
Ort
Evang. Gemeindehaus Löpsingen,
86720 Löpsingen
Wegbeschreibung bei Google Maps
Typ
Präsenzveranstaltung
Anbieter