Gemeinsame Tage für junge erwachsene Geschwister nach dem Tod von Bruder oder Schwester
Du warst ein Teil von mir – du bleibst ein Teil von mir!

Zeit haben für die Trauer um einen gestorbenen Bruder oder eine verstorbene Schwester.

„Du warst ein Teil von mir – Du bleibst ein Teil von mir“ – unter diesem Motto lädt das Evangelische Bildungszentrum Hesselberg junge erwachsene Geschwister, die einen Bruder oder eine Schwester verloren haben, vom 01. bis 04. September 2022 auf den Hesselberg ein. Angesprochen werden junge erwachsene Geschwister ab 18 Jahren. Es spielt dabei keine Rolle, wann die Teilnehmenden den Verlust erfahren mussten oder wodurch. Jeder ist willkommen – mit all seiner individuellen Trauer und den eigenen unterschiedlichen Gefühlen.
Das Seminar bietet das Evangelische Bildungszentrum zum 2. Mal an – in Kooperation mit dem Verein „Verwaiste Eltern und Geschwister München“. Geleitet wird es von drei fachlich versierten Trauerbegleitern/innen: Stefanie Leister (44 Jahre, betroffene Schwester und Trauerbegleiterin (ITA Hamburg)), Sylvia Schübel (31 Jahre, Trauerbegleiterin (VE München)) und Jan-Tobias Fischer (33 Jahre, betroffener Bruder, Leiter der Selbsthilfegruppe für trauernde, erwachsene Geschwister Berlin).
Brüder und Schwestern können vieles sein: Freund*innen, Beschützer*innen, Rivalen, Verbündete… Wie immer auch Geschwisterbeziehungen sind, eines eint sie: Geschwister prägen uns – durch die gemeinsame Kindheit und wichtige Erlebnisse. Der Tod von Bruder oder Schwester reißt eine Lücke in das Leben auch der am Leben bleibenden Geschwister. An dem verlängerten Wochenende am Hesselberg wird Zeit sein für Erinnerungen an die gemeinsamen Jahre, Zeit für die individuelle Trauer eines jeden und die Frage, wo und wie eine Verbindung zum verstorbenen Geschwister auch zukünftig noch möglich ist.
Dabei wird den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, dem Verlust auf unterschiedlichste Weise zu begegnen. Neben dem Austausch mit anderen heißt das: kreatives Arbeiten mit unterschiedlichsten Materialen, erlebnispädagogische Einheiten in der Gruppe, Körperübungen, etc. In den Pausen nach der inhaltlichen Arbeit kann man sich erholen oder Freizeitangebote nutzen. Man kann unbeschwert sein, gemeinsam lachen, Lebendigkeit und Lebensfreude spüren. Tod und Leben, Weinen und Lachen dürfen nebeneinander Platz haben – das macht die Besonderheit dieses verlängerten Wochenendes aus. Ausführlicher Flyer erhältlich.
Anmeldung beim Evangelischen Bildungszentrum Hesselberg unter Telefon 09854/100 oder unter www.ebz-hesselberg.de .
Termin(e)
Ort
Evang. Bildungszentrum Hesselberg,
Hesselbergstr. 26,
91726 Gerolfingen
Wegbeschreibung bei Google Maps
Typ
Präsenzveranstaltung
Anbieter