Karriere durch alle Systeme: (Ober-)Bürgermeister Hans Hermann 1925 - 1933 - 1952


Im Frühjahr 2015 hatte die jüdische Gemeinde einen Architekturwettbewerb für ein neues Gemeindezentrum mit Synagoge ausgelobt. Gewonnen hat ihn das Büro Volker Staab aus Berlin mit einem modernen Entwurf, der sich zwanglos ins Stadtbild fügt. Im neuen Bau mit heller Klinkerstein-Fassade befindet sich ebenerdig der Gemeindesaal für bis zu 200 Besucher, ein Versammlungsraum, der für Feiern und Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte und Vorträge genutzt wird. Mit großen Schiebeelementen kann der Raum im Sommer zum Hof hin geöffnet werden. Gebetet wird im ersten Stock. Ein Lese- und Studienraum für Jugendliche und Studierende, Besprechungszimmer, ein Spielzimmer für Kinder, ein Unterrichtsraum für Hebräischkurse und das Thorastudium, Küchen für die strikt koschere Zubereitung und Aufbewahrung von Speisen - das Haus Am Brixener Hof 2 verdient vollumfänglich die Bezeichnung "Jüdisches Gemeindezentrum mit Synagoge", wie der Gebäudekomplex nun offiziell heißt. Text: Website der Jüdischen Gemeinde Regensburg

Hans Hermann nahm als Regensburger Bürgermeister eine Sonderstellung ein: Keiner bestimmte wie er - nahtlos und ohne Übergang - die Verwaltung der Stadt beginnend in der Weimarer Republik als stellvertretender Bürgermeister und Reichstagsabgeordneter (BVP), während der NS-Herrschaft als 2. Bürgermeister und SS-Fördermitglied (NSDAP) sowie in der Bundesrepublik als Oberbürgermeister und Landtagsabgeordneter (CSU). Er "wirkte" unter anderem nachhaltig bei der Vergabe städtischer Grundstücke, der Ansiedlung von Rüstungsunternehmen, bei Enteignungen und Arisierungen, bei der Unterbringung von Zwangsarbeiterinnen und als früher Förderer einer autogerechten Stadt.

Dr. Hans Simon-Pelanda verfasste für die neu erschienene Publikation "Täter - Helfer - Trittbrettfahrer: NS-Belastete aus der Oberpfalz" einen Beitrag zu Hans Hermann und berichtet von seinen dabei gewonnenen Erkenntnissen.
Termin(e)
Kosten
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Ort
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e.V.,
Am Ölberg 2,
93047 Regensburg
Wegbeschreibung bei Google Maps
Typ
Präsenzveranstaltung
Anbieter
Anmeldung
Link: www.ebw-regensburg.de
Sonstige: Es ist keine Anmeldung erforderlich, kommen Sie einfach vorbei!