Kirche auf Russisch?


Kirche auf Russisch?

Mitglieder der Kirchen in Deutschland kommen aus der ganzen Welt. Zuwanderung verändert Kultur. Wessen Erinnerungen zählen? Wer entscheidet das? Wessen Interessen werden repräsentiert und werden vertreten?
Wer Russisch spricht und von Sibirien oder Kasachstan erzählen kann, löst in Deutschland etwas aus. Konflikte und Gewalt aus Geschichte und Gegenwart sind plötzlich präsent, ebenso aber auch eine Sehnsucht nach Verständigung und Versöhnung.
Christentum verändert sich. Es ist eine Weltreligion mit weitem Horizont auch mitten in Deutschland.

Gottfried Rösch hat in seiner Studie "Deutsche aus Russland gestalten die Kirche" seine vielfältigen Erfahrungen im Umfeld von Zuwanderung zusammengefasst. Darüber wollen wir mit ihm an diesem Abend ins Gespräch kommen.


Dr. Gottfried Rösch Pfarrer
Termin(e)
28.03.2023, 19:00-19:00
Kosten
Vortrag
Ort
Evangelisches Migrationszentrum im Griechischen Haus,
Bergmannstraße 46,
80339 München
Wegbeschreibung bei Google Maps
Typ
Hybride Veranstaltung