"Menschenhandel und Sexsklaverei"
Begleitprogramm zu "gesichtslos - Frauen in der Prostitution"

Manfred Paulus

Manfred Paulus präsentiert seine beiden aktuellen Werke. Das Buch "Menschenhandel und Sexsklaverei" beleuchtet die Situation in den Rekrutierungsländern der "Ware Frau" sowie die Anwerbungs-, Schleusungs- und Ausbeutungsmethoden mit dem Schwerpunkt Deutschland. Dabei wird in erschreckender Weise klar, wie sehr Deutschland als Zielland - und mit seiner Gesetzgebung - an dieser (organisierten) Kriminalität beteiligt ist. Das Buch "Zuhälterei gestern und heute" beinhaltet einen Rückblick in die Geschichte der Zuhälterei seit vorchristlichen Zeiten. Am Beispiel mehrerer deutscher, österreichischer und Schweizer Großstädte führt es in die Gegenwart und damit hin zur organisierten (Clan-)Kriminalität, die das Geschehen heute in weiten Teilen beherrscht. Der Referent gibt damit einen spannenden Einblick in ein gigantisches deutsches Dunkelfeld.
Termin(e)
Ort
Annahof, Hollbau, Ernst-Troeltsch-Raum, EG,
86150 Augsburg
Wegbeschreibung bei Google Maps
Typ
Präsenzveranstaltung