Nennt mich Judas
Solo-Theater mit Musik zu einem vermeintlichen Verräter

Lange galt Judas, als der, der Jesus verraten hat. Doch wenn Judas eine Stimme hätte, welche Beweggründe würde er uns heute mitteilen? Und wie geht man damit um, wenn man tatsächlich einen Verrat begangen hat?
Frank Greubel gibt Judas seine Stimme zurück, holt ihn in diesem Solo-Theaterstück ins Jahr 2024. Er lässt die Besucher/innen teilhaben an Gedanken, Gefühlen und dem Schicksal „seines“ Judas. Nach der ca. 40 minütigen Aufführung besteht die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit dem Darsteller.
Musikalisch eindrucksvoll umrahmt wird der Monolog vom Chor ConSonare mit Werken aus Renaissance und Barock.

Kosten: keine (Spende erwünscht)
Anmeldung nicht erforderlich
Termin(e)
10.03.2024, 19:00-21:00
Ort
Pfarrzentrum St. Anton,
St. Anton Str. 8,
97421 Schweinfurt
Wegbeschreibung bei Google Maps
Anbieter