ONLINE - Korrekt Gendern in Wort und Schrift


Wer sich heutzutage öffentlich äußert - egal ob auf der eigenen Webseite, in einem Werbeflyer oder in einem Vortrag - muss damit rechnen, sich für die eigene Sprache rechtfertigen zu müssen. Zwar gibt es noch ein paar laute Stimmen, die das Gendern grundsätzlich ablehnen, trotzdem wird es heute in der Arbeitswelt allgemein erwartet. Man fällt bei Kolleg*innen oder Kund*innen oft negativ auf, wenn man nicht alle Geschlechter anspricht.
Über das korrekte Gendern gibt es viele Empfehlungen, die mittlerweile zu einem guten Teil überholt sind. Glücklicherweise gibt es aber auch einige Studien und Forschende, die sich mit dem Thema in all seinen Facetten beschäftigt haben.

Inhalte:
- Digitale Texte: Lesbarkeit für Menschen mit eingeschränkten Sehfähigkeiten, z.B. für Screenreader
- (Video-) Konferenzen: Umgang mit den "bevorzugten Pronomen" für Teilnehmende und Moderierende
- Sprache: Aussprache von Gendersternchen und Co.
- Wort und Schrift: Tipps und Tricks, die Gendersternchen und Co. überflüssig machen

KOSTENFREI

Keine Anmeldung mehr möglich. Das Seminar ist voll.

Linn Loher
Alexandra Kohle
Termin(e)
Typ
Online Veranstaltung
Kategorie(n)
Anbieter