Wie kamen die Loks von der Hirschau zum Bahnhof? - Radtour


Wir fahren durch den Englischen Garten am Lodenfrey-Gelände vorbei, zum Tucherpark (ehem. Tivoli-Mühle), dann zu den Relikten der ehem. Maffei-Lokomotiven-Fabrik in der Hirschau, und folgen der zwischenzeitlichen Gleisverbindung zum ehemaligen Schwabinger Güterbahnhof (heute Siedlung Berliner Str.). Über die Arbeitersiedlung Alte Heide radeln wir nach Freimann, an der Mohrvilla vorbei zum ehem. Reichs-/Bundesbahn-Ausbesserungswerk, heute der Auto-Tempel "Motor World". Über den sog. Euro-Industriepark gelangen wir an unser Ziel, das "Wirtshaus am Hart" (mit Biergarten). Anschließend freiwillige Einkehr. Gesamtstrecke ca. 22,00 km.

Bitte nur geübte Radler*Innen mit guten, geeigneten Fahrrädern (Schaltung, Bremsen), Helm, Getränk und ggf. etwas Brotzeit. RückfahrmöglichkeitU-Bahnhof U2 "Am Hart". Samstags ganztägig Fahrradmitnahme möglich

Kosten kostenfrei
Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt
Leitung Hans Herglotz
Anmeldung bitte bis Mi 29.05.2024 beim ebw

Dieses Projekt wird durch die LH München/Sozialreferat im Rahmen des Seniorenprogramms gefördert.


Hans Herglotz
Termin(e)
01.06.2024, 14:00-16:30
Ort
St. Paulus Gemeinde,
Sebastian-Bauer-Straße 23,
81737 München
Wegbeschreibung bei Google Maps
Typ
Präsenzveranstaltung
Kategorie(n)
Anbieter