Was negative Nachrichten mit unserem Denken machen und wie wir uns davon befreien

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Nachrichten sind überall präsent und sie prägen unser Leben - viel mehr, als wir es ahnen. Sie beeinflussen, wen wir wählen, wofür wir unser Geld ausgeben oder wie wir mit unseren Kindern oder Enkeln umgehen. Nachrichten bestimmen, wie wir uns fühlen, wenn wir morgens aufwachen und worüber wir nachdenken, wenn wir abends ins Bett gehen. […]

Projekt Lutherwege

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Viele Menschen, die pilgern wollen, suchen nach geeigneten Wegen in Deutschland. Mit den Lutherwegen bietet sich eine interessante Möglichkeit, das Pilgerbedürfnis zu stillen und gleichzeitig eine ganz interessante Seite der Heimat kennenzulernen: Wirkungsstätten des berühmten Reformators Martin Luther. Das Projekt Lutherwege will diese Orte miteinander verbinden und gleichzeitig zu einer besonderen Form von Spiritualität einladen. […]

Fake News als strategisches Instrument

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Es ist ein alter Kampf um die Köpfe - ausgetragen mit modernen Mitteln: Mit gezielten Desinformationen, verbreitet vor allem über Social Media, sollen politische Prozesse beeinflusst und demokratische Strukturen unterlaufen werden. Autoritäre Regime wie Russland nutzen Fake News z.B. im Vorfeld von Wahlen oder zur propagandistischen Vorbereitung des Krieges gegen die Ukraine. Wie sehen solche […]

Tut Mut gut?

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Die wenigsten Menschen würden sich als mutige Helden bezeichnen. Um Held zu sein, muss es mindestens um Menschenleben, die gerettet werden, gehen. Mutig sind die Feuerwehrleute, die brennende Häuser löschen. Wenn sie dabei auch noch Menschenleben retten, dann sind sie sogar mutige Helden! Und was hat das mit der alleinerziehenden Mutter mit 2 Kindern zu […]

Bärbel Wardetzki: Ich bin (mir) wichtig

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Über die Liebe haben wir viel gelernt: Wir wissen zum Beispiel, dass es der Liebe für andere zuträglich ist, wenn wir uns selbst lieben. Eine gesunde Selbstliebe zu erschließen ist also wichtig und wird oft auch geübt. Jedoch: kann diese Bemühung womöglich in Egoismus oder gar Narzissmus umschlagen? Gibt es auch ein Zuviel an Selbstliebe? […]

Carlo Masala: Weltunordnung

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Afghanistan, Irak, Libyen, Ukraine, Syrien, Türkei, Nordkorea - wir scheinen in einer neuen Weltunordnung zu leben. Carlo Masala fragt, wie es so weit kommen konnte und sucht nach Antworten auf die globalen Krisen. Im Westen werden für das Chaos zumeist die Handlungen von mehr oder minder bösen Gegnern verantwortlich gemacht, sei es der IS, Russland […]

Unterwegs auf dem Israel National Trail

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Im Frühjahr 2018 wandern Paula und Daniel Targownik auf dem "Shvil Israel". Vier Jahre später stellen die beiden rückblickend fest, dass die sechswöchige Wanderung ihr Leben für immer verändert hat. Warum das so ist und was sie damals erlebt haben, präsentieren die beiden Filmemacher mit Fotos, Videoclips und ihrer Wanderausrüstung. Der Shvil Israel durchquert ganz […]

Hat alles seinen Sinn?

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Ausgehend von der Sichtweise zweier Traumaüberlebender geht Christian Firus der Frage nach, ob wirklich alles seinen Sinn hat und was es bedeutet, Leid gegenüberzustehen, dessen Sinn nicht erkennbar ist. Lässt sich damit leben? Gibt es einen Sinn im Sinnlosen? Welche Spuren können Traumata hinterlassen? Was bedeutet in diesem Zusammenhang Resilienz? Und schließlich: Welche Rolle spielt […]

KI: Schöner, besser, schneller?

Evangelische Stadtakademie München Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Regine Kather stellt lebenspraktische Auswirkungen sowie philosophische und anthropologische Hintergründe von Künstlicher Intelligenz (KI) und Transhumanismus dar. Ganz in der Tradition des Humanismus verheißen sie eine Steigerung der Lebensqualität, von Gesundheit, Sicherheit und Lebenserwartung. Während die begrenzte KI nur einzelne menschliche Leistungen ersetzt und über keine Bewusstheit verfügt, zielt der Transhumanismus auf die Optimierung und […]